HTPC-Gehäuse vorgestellt – Antec Fusion Remote MAX

Antec Fusion Remote Max in schwarzDas Fusion Remote MAX kombiniert Geräuschlosigkeit, ausreichend Platz für High-End Grafiklösungen und attraktives Aussehen und ist daher ein ausgezeichnetes Gehäuse für einen spieletauglichen Wohnzimmer-PC.

Mit genügend Platz für zwei Grafikkarten eignet sich das Fusion Remote Max Gehäuse hervorragend zum Bau eines überlegenen Heimkino-PCs – perfekt nicht nur zum Genuss von digitalen Medien, sondern auch für das volle Auskosten der neuesten Spiele. Das Gehäuse verfügt über eine attraktive Aluminium-Frontseite mit LCD-Display, eingebautem Infrarotempfänger und Fernbedienung zur Steuerung der mitgelieferten iMEDIAN HD Software. Und als ob das noch nicht genug wäre, sorgen der geräuscharme 140 mm-Lüfter und das Geräusch dämmende Design für flüsterleisen Betrieb.

Bezugsquelle:
htpc-spezialist.de – individuelles HTPC Komplettsysteme auf Basis des Antec Fusion Remote MAX Gehäuses

Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

HTPC-Gehäuse vorgestellt – Antec Fusion Remote

Antec Fusion Remote in schwarz oder silberDas Fusion Remote kombiniert Geräuschlosigkeit, Zweckmäßigkeit und attraktives Aussehen und ist daher ein ausgezeichnetes Gehäuse für einen Heimkino-PC.

Mit seinem speziellen Dreikammer-Design und zwei 120 mm großen Lüftern läuft das Fusion Remote besonders lautlos und kühl. Im Lieferumfang des Fusion Remote auch eine Fernbedienung und Media-Management-Software enthalten.

Soundraph LC-Display als EqualizerDie Aluminium-Front des FUSION Media Center Gehäuses ist in einem äußerst edlem Look gehalten. Das in die Front integrierte LC-Display und der HiFi-typische Lautstärkeregler aus Aluminium lassen sich perfekt in jedes Wohnzimmer integrieren. Sämtliche Bedienelemente halten sich dezent im Hintergrund, um den eleganten Eindruck zu festigen. Selbst an eine 5,25 Klapp-Laufwerksblende im Aluminium-Design wurde gedacht. Die Standfüße absorbieren auftretende Schwingungen, sind äußerst rutschfest und ähneln im vorderen Teil den Füßen edler HiFi-Anlagen.

Bezugsquelle:
htpc-spezialist.de – individuelles HTPC Komplettsysteme auf Basis des Antec Fusion Remote Gehäuses

Mehr von diesem Beitrag lesen

HTPC kaufen – Antec Fusion Sandy Bridge: günstiger Mediacenter-PC mit neuester Intel-Technik

Antec Fusion Gehäuse in silberZu dieser HTPC-Konfiguration raten wir jedem, der ein günstiges und leises System mit neuester Intel-Technik sucht

Leiser Mediacenter HTPC auf Basis des Antec Fusion Remote HTPC-Gehäuses mit neuestem Sandy-Bridge-Prozessoer im Sockel 1155. Die Aluminium-Front mit eingelassenem LC-Display ist in edlem, doch dezentem Look.

Design und die Funktionalität dieses Gerätes wurden speziell an die Zwecke eines Home Theater PCs angepasst. Beispiele dafür sind das LCD-Display der Firma Soundgraph zur Anzeige von Medien-Informationen, der in die Front eingelassene Lautstärkenregler, die Fernbedienung und der in den Prozessor integrierte Grafikchipsatz Intel HD 2000 mit HDMI Ausgang. Ruckelfrei 1080p? Kein Problem!

Antec Fusion Remote silber geöffnetLC-Display und Fernbedienung bieten unzählige Möglichkeiten sich Informationen anzeigen zu lassen und erleichtern das Steuern des Systems. So ist z.B. Abspielen von Musik möglich, ohne den Fernsehmonitor anschalten zu müssen. Das LC-Display ist von Haus aus mit Microsoft Windows  Media Center und vielen weiteren Anwendungen kompatibel. Es zeigt Informationen wie Titel, Interpret oder aber auch einen Nachrichtenticker – die Anzeige kann individuell frei konfiguriert werden. Gesteuert wird das System mit der im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung Soundgraph IMON Pad.

Konfigurationsvorschlag:
Gehäuse: Antec Fusion Remote in schwarz oder Silber
Prozessor: CPU1155 Intel Core i5-2300 2.80GHz (bis max. 3.10GHz im Turbomode)
Integrierte Grafik Intel GMA HD 2000
Mainboard: ASUS P8H67-M EVO R.3.0 (16x/DDR3/SATA3/USB3/R)

Prozessorluefter: Kühler SCYTHE Big Shuriken
Festplatte: SATA2 1000GB 5400rpm Western Digital 64MB Cache 
            Eco Silent (Caviar Green)
Laufwerk: DVDRW/BD-ROM SATA 10x LG CH10LS20
Netzteil: Netzteil Enermax PRO82+ II 385

Preis dieses Systemvorschlags: ca. 750 EUR

Bezugsquelle:

Mehr von diesem Beitrag lesen

HTPC Antec Fusion – HTPC mit AMD Prozessor – günstiges Mediacenter LC-Display und umfangreichen Funktionen

Antec Fusion Gehäuse in silberZu dieser HTPC-Konfiguration raten wir jedem, der ein günstiges und leises System mit einer guten und konfigurierbaren Fernbedienung sucht.

Leiser Mediacenter HTPC auf Basis des Antec Fusion Remote HTPC-Gehäuses mit AMD-Prozessoren im Sockel AM3. Die Aluminium-Front mit eingelassenem LC-Display ist in edlem, doch dezentem Look.

Design und die Funktionalität dieses Gerätes wurden speziell an die Zwecke eines Home Theater PCs angepasst. Beispiele dafür sind das LCD-Display der Firma Soundgraph zur Anzeige von Medien-Informationen, der in die Front eingelassene Lautstärkenregler, die Fernbedienung und der integrierte Grafikchipsatz ATI HD4250 mit HDMI Ausgang. Ruckelfrei 1080p? Kein Problem!

LC-Display und Fernbedienung bieten unzählige Möglichkeiten sich Informationen anzeigen zu lassen und erleichtern das Steuern des Systems. So ist z.B. Abspielen von Musik möglich, ohne den Fernsehmonitor anschalten zu müssen. Das LC-Display ist von Haus aus mit Microsoft Windows  Media Center und vielen weiteren Anwendungen kompatibel. Es zeigt Informationen wie Titel, Interpret oder aber auch einen Nachrichtenticker – die Anzeige kann individuell frei konfiguriert werden.

Antec Fusion Remote silber geöffnetGesteuert wird das System mit der im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung mit insgesamt 56 Tasten. Mit dieser steuert man sofort das Windows Mediacenter oder das mitgelieferte iMedia-Mediacenter. Außerdem werden für viele weitere Programme (z.B. Power DVD, WinAMP, IExplorer, WMPlayer) fertige, sofort einsatzbereite Konfigurationen geliefert. Die Tasten der Fernbedienung lassen sich aber auch individuell nach eigenen Wünschen belegen. Über die Fernbedienung lässt sich das System außerdem herunterfahren und aus dem ausgeschalteten Zustand wieder starten! Alternativ läßt sich über die Fernbedienung auch der Stand-by-Modus aktivieren. Der Start des Systems aus dem Stand-by-Modus dauert nur etwa 5-10 Sekunden.

Konfigurationsvorschlag:
Gehäuse: Antec Fusion Remote in schwarz oder Silber
Prozessor: CPUAM3 AMD Athlon II X2 250e (3.0GHz, Dual Core, 2x1024KB, Regor, 45W)
Grafikkarte: integrierte onboard HD-Grafik des AMD 880 Chipsatzes (ATI HD4250)
Mainboard: AMD-880G Gigabyte GA-880GMA-UD2H (V/GL/F/16x/DDR3/R/S3/U3/m)
Prozessorlüfter: Kühler SCYTHE Shuriken
Festplatte: SATA2 1000GB 5400rpm Western Digital 64MB Cache / Eco Silent (Caviar Green)
Laufwerk: DVDRW/BD-ROM SATA 10x LG CH10LS20
Netzteil: 420W silent Netzteil (mit 12cm Lüfter)

Preis dieses Systemvorschlags: ca. 550 EUR

Bezugsquelle:

Mehr von diesem Beitrag lesen