HTPC konfigurieren & HTPC kaufen – TV-Karte Digital Devices DuoFlex CT PCIe – Dual DVB-T (und DVB-C) empfangen

Unsere TV Karten-Kombination besteht aus zwei Teilen: dem Tuner-Modul und der PCIe Bridge. Das Tuner-Modul wird über ein Flachbandkabel mit der PCIe Bridge verbunden und hat mit dem Motherboard keine elektrische Verbindung. Das Tunermodul benötigt je Stromanschluss (Floppy-Strom-Stecker). Die Karte empfängt DVB-T und DVB-C-Signale. Da die meisten digitalen  Kabelanbieter selbst die freien digitalen Sender verschlüsseln, raten wir in deutschen Kabelnetzen dau,  die Karte zusätzlich mit einem CI-Adapter auszustatten. So können auch grundverschlüsselte digital Kabelprogramme empfangen werden.

Die Karte TV-Karte besitzt zwei eigenständige Tuner und hat deshalb zwei Eingänge. So können gleichzeitig zwei unterschiedliche Programme empfangen und separat gesteuert werden (1x Aufzeichnen & 1x Wiedergabe bzw. 2x Aufzeichnen). Die SD- und HD-Sender lassen sich auch mitschneiden, wobei die Aufnahmen entweder manuell gestartet oder im EPG programmiert werden.

Bezugsquelle:
htpc-spezialist.de – individuelles HTPC Komplettsystem mit Digital Devices DuoFlex CT PCIe

Installationshinweise für volle Integration der Karte  in das Windows 7 Mediacenter:

• Stellen Sie unbedingt sicher dass die Systemzeit und Datum korrekt sind.

• Intel HD Graphictreiber Version 15.17.9.2182 vom 22.7.2010 oder neurer erforderlich.

• Beim Update des Treibers kann es vorkommen, dass der Rechner neu gestartet werden muss.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

HTPC konfigurieren & HTPC kaufen – TV-Karte Digital Devices DuoFlex CT PCIe & CI-Adapter – Duale DVB-C HDTV und DVB-T TV-Karte mit CI-Adapter

Unsere TV Karten-Kombination besteht aus drei Teilen: dem Tuner-Modul, dem CI-Adpter (MTD fähig) und der PCIe Bridge. Das Tuner-Modul iun der CI-Adapter werden über  je ein Flachbandkabel mit der PCIe Bridge verbunden und haben  mit dem Motherboard keine elektrische Verbindung.  Tunermodul und CI-Adpter benötigen je einen Stromanschluss (Floppy-Strom-Stecker).

Die Karte TV-Karte besitzt zwei eigenständige Tuner und deshalb Eingänge. So können gleichzeitig zwei unterschiedliche Programme empfangen und separat gesteuert werden (1x Aufzeichnen & 1x Wiedergabe bzw. 2x Aufzeichnen).  Die SD- und HD-Sender lassen sich auch mitschneiden, wobei die Aufnahmen entweder manuell gestartet oder im EPG programmiert werden.

Bezahlsender oder Grundverschlüsselte Anbieter entschlüsselt ein in den CI-Einschubschacht geschobenes CAM. Die CI-Interface Karte kann beide Tuner entschlüsseln.

Bezugsquelle:
htpc-spezialist.de – individuelles HTPC Komplettsystem mit Digital Devices DuoFlex CT PCIe mit CI-Adapter

Windows Media Center: Installation von DVB-C muss manuell durchgeführt werden, dabei ist Satellite als Signalquelle auszuwählen.

• CI: Tuner müssen einmalig nach Installation zugewiesen werden.

• Wichtig: Stellen Sie unbedingt sicher dass die Systemzeit und Datum korrekt sind.

• Wichtig: Intel HD Graphictreiber Version 15.17.9.2182 vom 22.7.2010 oder neurer erforderlich.

• Bitte beenden Sie alle TV Programme bevor Sie die Installation fortsetzen.

• Windows Media Center: Beim Update des Treibers kann es vorkommen, dass der Rechner neu gestartet werden muss.

• Achtung: Nach Treiberupdate oder Neuinstallation muss die Tuner zu CI Zuordnung neu vorgenommen werden.

Mehr von diesem Beitrag lesen

HTPC konfigurieren & HTPC kaufen – TV-Karte Digital Devices Cine S2 – Duale DVB-S2 HDTV TV-Karte

Digital Devices Cine S2Mit der Cine S2 des Münchner Herstellers Digital Devices macht man seinen Wohnzimmer PC  fit für den TV-Empfang via Satellit. Dabei kommt die DVB-S2-Karte nicht nur mit Sendern in Standardauflösung, sondern auch mit HDTV-Programmen zurecht. Die Karte ist durch ihr Low-Profil-Format geeignet für alle HTPC-Gehäuse, auch für besonders Flache, wie z.B. das OrigenAE S10V.

Die Karte für den PCI Express Slot besitzt zwei eigenständige Tuner und deshalb zwei LNB-Eingänge. So können gleichzeitig zwei unterschiedliche Programme empfangen und separat gesteuert werden (1x Aufzeichnen & 1x Wiedergabe bzw. 2x Aufzeichnen). Sie unterstützt den DiSEqC-Schaltbefehl 2.0 und ist zudem Unicable-tauglich. Ist man im Besitz eines passenden LNBs oder eines Multischalters kann man also beide Tuner über ein einziges Kabel anbinden. Die SD- und HD-Sender lassen sich auch mitschneiden, wobei die Aufnahmen entweder manuell gestartet oder im EPG programmiert werden. Neben den TV-Programmen unterstützt die Cine S2 alle per Satellit ausgestrahlten Radiosender.

Bezugsquelle:
htpc-spezialist.de – individuelle HTPC Komplettsysteme mit Digital Devices Cine S2 PCIe

Mehr von diesem Beitrag lesen