HTPC kaufen – Origen AE S10V Sandy Bridge: extrem flacher Mediacenter PC für gehobene Ansprüche

HTPC Origen AE S10V: schwarzes Aluminiumgehäuse mit VFD von SoundgraphUltraleiser Mediacenter HTPC auf Basis des hochwertigem Origen AE S10V Aluminium-HTPC-Gehäuses mit VF-Display und Fernsteuerung der Firma Soundgraph. Zum Einsatz kommen Intel® Core™ i Prozessoren mit 4 Kernen. HDMI-Ausgang zum Anschluss an moderne Flat-TVs, optischer SPDIF-Ausgang für moderne Dolby Digital Surround Audio-Verstärker.

Dank der umfangreichen Anschlussmöglichkeiten ist das Gerät für alles gerüstet. Zum Standard gehören: HDMI-Port zum Anschluss moderner Plasma-und LCD-TVs, optischer SPDIF für moderne Dolby Digital Audio-Verstärker, DVI, VGA, FireWire, eSATA, USB 3.0 sowie weitere Anschlüsse. Große Datenmengen lassen sich auf der schnellen und trotzdem sehr leisen 1TB SATA3 Festplatte speichern. Zur Anbindung an ein Netzwerk besitzt der HTPC einen GigaBit-LAN. Mit seinem Blu-Ray-Combo-Laufwerk kann er Blu-Ray-Discs, CDs und DVDs in allen gängigen Formaten lesen sowie CDs und DVDs beschreiben und durch die Lightscribe-Funktion des Laufwerks sogar beschriften.

Konfigurationsvorschlag:
Gehäuse: Origen AE S10V (VF-Display)
Prozessor: CPU1155 Intel Core i5-2405S 2.5GHz (bis max. 3.30GHz im Turbomode)
Grafikkarte:Integrierte Grafik Intel GMA HD 3000,
            GPU-Takt: 850 / 1.100 MHz (Standard / Turbo)
Mainboard: MSI H67MA-E45 (16x/DDR3/SATA3/USB3/R)
Prozessorluefter: Kühler SCYTHE Big Shuriken
Festplatte: SATA3 1000GB 5400rpm Western Digital 64MB Cache / Eco Silent (Caviar Green)
Laufwerk: DVDRW/BD-ROM SATA Sony Optiarc BC-5640H
Netzteil: Netzteil Enermax PRO82+ II 385W

Stromverbrauch dieses Systems bei Einsatz einer Digital Devices Cine S2 TV-Karte (ca.):
ruhender Desktop (Idle): 37W
SD-TV , nur Wiedergabe: 40-47W
HD-TV, Wiedergabe & Aufzeichnung: 45-50W
spielen einer Blu-Ray: 48-55W

eine weitere Optimierung des Verbrauchs wäre durch den Einsatz einer SSD möglich.

Preis dieses Systemvorschlags: ca. 950 EUR

Bezugsquelle:

Der verwendete Intel® Core™ i5-2300 Prozessor basiert auf der neuen 32nm-Sandy-Bridge-Architektur und ist eine native Quad-Core-CPU mit integriertem Grafikkern (Intel® HD 2000). Die Prozessor und interner Grafikchipsatz sind für alle Aufgaben, die an ein Mediacenter gestellt werden könnten (Blu-Ray-Player, HDTV-Recorder, Multimedia-Inhalte wiedergeben und wandeln, Musik bearbeiten) absolut ausreichend. Das Mainboard bietet alle nötigen Steckplätze und externen sowie internen Anschlüsse. Die Fesplatten selbst  im vollen Betrieb fast unhörbar. Gehäuse und Netzteil sind ebenfalls supersilent. Das Gehäuse ist ausserdem von höchster Qualität.

In der schlicht gehaltenen Front befindet sich  ein VF-Display mit integriertem Infrarot-Empfänger. Dieses sogenannte VF310-Modul für ist über die iMon-Software konfigurierbar. So können umfangreiche Informationen bereitgestellt werden. Gesteuert wird das System mit der im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung mit insgesamt 56 Tasten. Auch diese ist über die IMON-Software konfigurierbar. Mit dieser steuert man sofort das Windows Mediacenter oder andere, kompatible Mediacenter-Software. Außerdem werden für viele weitere Programme (z.B. Power DVD, WinAMP, IExplorer, WMPlayer) fertige, sofort einsatzbereite Konfigurationen geliefert. Die Tasten der Fernbedienung lassen sich aber auch individuell nach eigenen Wünschen belegen. Über die Fernbedienung lässt sich das System außerdem herunterfahren und aus dem ausgeschalteten Zustand wieder starten! Alternativ läßt sich über die Fernbedienung auch der Stand-by-Modus aktivieren. Der Start des Systems aus dem Stand-by-Modus dauert nur etwa 5-10 Sekunden.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

HTPC Luxa² LM300 Touch Pro – HTPC Sandy Bridge Game – spielegeeigneter High-End Silent HTPC mit Touchscreen

Luxa LM300: Aluminiumgehäuse mit 7 Zoll Touchscreen-TFT von SoundgraphUltraleiser Mediacenter HTPC auf Basis des hochwertigem Luxa² LM300 Aluminium-HTPC-Gehäuses mit  7-Zoll Touchscreen. Zum Einsatz kommen Intel® Core™ i Prozessoren mit 4 Kernen.  Durch seine separate Grafikkarte ist das System auch für Spiele geeignet. HDMI-Ausgang zum Anschluss an moderne Flat-TVs, optischer SPDIF-Ausgang für moderne Dolby Digital Surround Audio-Verstärker.

Dank der umfangreichen Anschlussmöglichkeiten ist das Gerät für alles gerüstet. Zum Standard gehören: HDMI-Port zum Anschluss moderner Plasma-und LCD-TVs, optischer SPDIF für moderne Dolby Digital Audio-Verstärker, DVI, VGA, FireWire, eSATA, USB 3.0 sowie weitere Anschlüsse. Wählen Sie dieses System mit einem Blu-Ray-Combo-Laufwerk kann Blu-Ray-Discs, CDs und DVDs in allen gängigen Formaten lesen sowie CDs und DVDs beschreiben und mit seinem Laufwerk mit Lightscribe-Funktion sogar beschriften.

In die Front des Gehäuses ist ein LC Touchscreen-Display eingelassen, das diverse Informationen bereitstellen kann. Gesteuert wird das System mit der im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung mit insgesamt 56 Tasten. Mit dieser steuert man sofort das Windows Mediacenter oder das mitgelieferte iMedia-Mediacenter. Außerdem werden für viele weitere Programme (z.B. Power DVD, WinAMP, IExplorer, WMPlayer) fertige, sofort einsatzbereite Konfigurationen geliefert. Die Tasten der Fernbedienung lassen sich aber auch individuell nach eigenen Wünschen belegen. Über die Fernbedienung lässt sich das System außerdem herunterfahren und aus dem ausgeschalteten Zustand wieder starten! Alternativ läßt sich über die Fernbedienung auch der Stand-by-Modus aktivieren. Der Start des Systems aus dem Stand-by-Modus dauert nur etwa 5-10 Sekunden. Zusätzlich befinden sich an der Front 10 Schnellzugriffstasten und ein Lautstärkenregler.

Konfigurationsvorschlag
Gehäuse: Luxa² LM300 Touch Pro (TFT Touchscreen-Display)
Prozessor: CPU1155 Intel Core i7-2600 3.40GHz/8MB
Prozessorluefter: Kühler SCYTHE Mugen  Rev.B
Grafikkarte: PowerColor HD5750 SCS3 (1024 GDDR5, HDMI, 2x DVI, DisplayPort)
Festplatte: SATA2 2000GB 5400rpm Western Digital 64MB Cache / Eco Silent (Caviar Green)
Laufwerk: DVDRW/BD-ROM SATA 10x LG CH10LS20
Netzteil: Netzteil 525W ENERMAX Modu82+ V2.x CM (80+)
TV-Karte:individuell
W-LAN: kann individuell durch eine zusätzliche Karte eingebaut werden.

Preis dieses Systemvorschlags: ca. 1750 EUR

Bezugsquelle:

Mehr von diesem Beitrag lesen

Soundgraph IMON Vacuum Fluorescent Display

Das iMON VFD ist ein Vacuum Fluorescent Display der Größe 16×2. Es zeigt, abhängig von dem in der Frontview-Software konfiguriertem Modus eine Fülle von nützlichen Informationen – unter anderem Media-Informationen wie Titel und Länge der aktuell abgespielten Media-Datei, einen Graphic EQ, Systeminformationen (z.B. Prozessor,typ, Taktrate,  RAM, Temperatur), Email, News, Weltzeit oder Wetter. Ist das Windows Mediacenter aktiv, wird angezeigt, wo ich mich im MCE gerade befinde (Startseite, Sender, Sendungsinfo, Volume). Dazu sollte auf jeden Fall die neuesten Treiber installiert werden. Auch für Mediaportal existiert ein Plug-In, das Informationen an das Display übermittelt.

IMON Vacuum Fluorescent Display (VFD)

Bezugsquelle:

Die Konfiguration aller Anzeigeoptionen des VFD erfolgt über den iMON Manager. Die neueset Version des iMON Managers und die neueste Software  der Firma Soundgraph finden Sie hier.

Mehr von diesem Beitrag lesen